Parkgelaber

Bewusstsein

Eigentlich war ich

zum im Park....

Source: Legolize

Good Vibes

Eigentlich war ich zum Laufen im Park, aber bereits nach der ersten Runde konnte ich gar nicht anders, als mich in die Wiese zu legen. Nicht weil ich so fertig war, sondern weil ich die Wiese richtig vermisst hatte.

Und wie so oft im Grünen passiert es mir, dass ich einen Gedankenschub bekomme, der unbedingt raus will. Resistance is futile.

Als overthinker tut man sich keinen Gefallen, das zu ignorieren. Es hilft, seine Gedanken möglichst auszusprechen (oder nieder-zuschreiben), deswegen das Sprachmemo gezückt und, eh voilà, 30 Minuten Bewusstseinsentwicklung später wieder aufgetaucht.

Das Päärchen hat nur kurz irritiert geschaut und dann in Ruhe weiter getratscht.

Background-Vocals

An dieser Stelle Dank an die AIs (descript und chatgpt) für den Teil der Arbeit, der mich immer davor abgeschreckt hat, eine Podcast-Karriere zu machen: Das nochmal Anhören und Zusammenfassen.

Zusammenfassung

In dem Gespräch geht es um die Möglichkeit, dass das Leben wie ein Computerspiel ist, das auf Nullen und Einsen basiert. Computerspiele verwenden Tricks, um die Realität so realistisch wie möglich darzustellen.

Ähnlich dazu filtern und interpretieren Menschen die Welt basierend auf individuellen Glaubenssätzen und Wahrnehmungen. Jeder Mensch hat Einfluss auf seine eigene Realität und kann sie gestalten. Glaubenssätze beeinflussen, wie wir die Welt sehen und wie wir damit interagieren.

Es wird darauf hingewiesen, dass unser Gehirn darauf programmiert ist, Energie zu sparen und schwierige Situationen zu umgehen. Doch Veränderungen und Wachstum sind möglich, wenn wir unsere Glaubenssätze hinterfragen und bewusst neue Wege einschlagen.

Die Veränderung kann aus Schmerz oder Leid entstehen oder aus Freude und einer Vision für ein erfülltes Leben.

Es wird betont, dass wir die Möglichkeit haben, unsere Realität und unsere Glaubenssätze zu beeinflussen, um ein erfülltes Leben zu führen.